Blätterteig-Tartlets mit Beeren-Chutney und Ziegenkäse

Nachmittag. Kuchenzeit. Und ich habe Lust auf etwas Herzhaftes. Ich vermute da geht es nicht nur mir ab und an so. Gerade jetzt im Sommer gibt es unendlich viele Möglichkeiten leckere Kuchen, knusprige Pies und cremige Törtchen zu kreieren und zu verspeisen. Die frischen Früchte und Beeren, die es aktuell zu kaufen gibt, fordern einen durch knallige Farben und verführerischen Duft jedenfalls nachdrücklich dazu auf. Es wäre auch schade sie zu ignorieren und nicht zu verarbeiten. Aber warum eigentlich immer in der süßen Variante? Wie wäre es mal mit einem herzhaften Nachmittagssnack mit Beeren? Knusprig, fruchtig, würzig, cremig – das klingt für mich nach einer ziemlich idealen Mischung. Meine Blätterteig-Tartlets mit Beeren-Chutney und Ziegenkäse vereinen all diese Eigenschaften und stehen zudem noch ratzfatz auf dem Tisch (wenn schon mal die Sonne scheint, will man ja nicht unbedingt den ganzen Tag in der Küche verbringen müssen).

Blaetterteig-Ziegenkaese-Tartlett-mit-Beeren-Chutney-belegt2

Das Rezept ist eigentlich kinderleicht – Ofen vorheizen, den Blätterteig ausrollen und in Rechtecke schneiden. Dann den Teig rundherum einschneiden (damit Chutney und Beeren nicht vom Tartlet fließen und sich ein kleiner Rand bildet), das Beeren-Chutney auf dem Blätterteig verteilen und darauf Ziegenkäse sowie Thymian legen. Ab in den Ofen damit und das Essen ist fertig, sobald der Tisch gedeckt und die Küche aufgeräumt ist – geniales Zeitmanagement mit Hilfe von Blätterteig-Tartlets sozusagen ;o).

Blaetterteig-Ziegenkaese-Tartlett-mit-Beeren-Chutney-hochkant

Blätterteig-Tartlets mit Beeren-Chutney und Ziegenkäse

rezeptbutton_rot
Zutaten:

  • 1 Glas (175 ml) Beeren-Chutney
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 200-300 g Ziegenkäse
  • einige Zweige Thymian

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
Den Blätterteig ausrollen und in 8 Rechtecke teilen. Mit einem Messer alle Rechtecke rundherum einschneiden, sodass ein etwa 0,5 cm breiter Rand entsteht.
Auf jedes Teigrechteck 1-2 TL des Beeren-Chutneys geben und bis vor den Rand verstreichen.
Dann den Ziegenkäse in Scheiben schneiden (sie dürfen gerne etwas dicker sein) und auf die Tartlets legen. Mit Thymian bestreuen.
Im Ofen etwa 15 Minuten lang backen bis der Blätterteig knusprig und gold-braun ist.

Das Rezept reicht für etwa 4 Personen als Nachmittagssnack oder mit Salatbeilage als Hauptmahlzeit.

Die liebe Sarah vom Knusperstübchen ruft auf ihrer Seite nun bereits das dritte Jahr in Folge zum Knuspersommer auf. Dort kann jeder, der Spaß am Kochen und Backen hat mitmachen und seine Kreation zu ihrer Sommer-Sause beitragen.
Und da eine knusprige, herzhafte Leckerei meiner Ansicht nach bei einer echten Knusperparty nicht fehlen darf, bringe ich in diesem Jahr meine handlichen Tartlets zu ihrer Feier mit.
Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, dann schaut doch einfach mal im Knusperstübchen vorbei. Zwei meiner persönlichen Rezept-Favoriten sind bislang übrigens die Aprikosen Knuspertarte mit Zitronenthymian von Maren sowie Laura’s Brombeer-Buttermilch Torte.

Knuspersommer_banner

Und wer auf die kleine Portion Zucker zum Kaffee nicht verzichten möchte und trotzdem Appetit auf diese Beeren-Ziegenkäse Tartlets verspürt, der kann sie einfach gemeinsam mit einem leckeren Salat zu einem Mittag- oder Abendessen umfunktionieren.

Liebe Grüße Ale

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Uiuiuii, das klingt so lecker. Ich liebe Ziegenkäse und auf Blätterteig und mit Beeren Chutney muss das ja himmlisch sein. 🙂
    Danke für Deinen tollen Beitrag.
    Liebste Grüße
    Sarah

    1. Hallo Sarah,
      freut mich, dass dir das Rezept gefällt 🙂
      Die drei Zutaten harmonieren einfach wunderbar miteinander. Ich finde Ziegenkäse ist sowieso unglaublich vielseitig und zusammen mit den Beeren passt er prima in die Sommer-Saison…
      Liebe Grüße
      Ale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.